Informationen Schulbeginn 12.04.2021

|

Liebe Eltern,

ich wende mich mit einigen wichtigen Informationen für den Schulstart nach den Osterferien am 12.4.2021 an Sie. Wir unterrichten ab dem 12.4.2021 weiter im eingeschränkten Regelbetrieb, das heißt die Vermischung der Klassen im Unterricht und in den Pausen soll weitestgehend vermieden werden. Einige Fächer können nicht (Sport) oder nur eingeschränkt (Musik / Religion) durchgeführt werden. Religion wird nur in den Klassen 3, 4, 3/I und 3/II unterrichtet, Ethik gibt es für alle Klassen. Grund dafür sind die Trennung der Klassen 3 und 4 sowie 1 und 2, außerdem die begrenzte Stundenzahl im Fach Religion.  Andere Fächer unterrichten wir – unter Einhaltung von Hygieneregeln – wieder, diese werden aber vorerst nicht benotet. Das Fach Werken unterrichten wir in der Klasse 1 nicht. In den anderen Klassenstufen erfolgt der Werkenunterricht in den Klassen, die Mischgruppen sind pandemiebedingt aufgehoben. Eine Zensierung erfolgt weiterhin in den Fächern Mathematik, Deutsch, Sachunterricht (Klassen 2-4) und Englisch (in Klasse 4).  Einen neuen Stundenplan und andere Informationen zu einzelnen Klassen erhalten Sie über Ihre Klassenlehrer. Daraus resultieren auch andere Unterrichtszeiten und Essenszeiten Ihrer Kinder. Es sind auch weiterhin getrennte Hofpausen und Bewegungsangebote geplant. Sollten die Klassen zur 1.Stunde Unterrichtsbeginn haben, ist Einlass ab 7:00 Uhr, zur 2.Stunde ist Einlass ab 8:15 Uhr. Dadurch entstehen keine größeren Gruppen vor dem Haupteingang. Eine Maskenpflicht (medizinische Masken) auf dem Schulgelände (auch vor dem Haupteingang) und im Schulhaus (außer im Unterricht) bleibt bestehen.  Dazu kommt, dass ab dem 12.4.2021 auch die Grundschüler 2x pro Woche einen Selbsttest durchführen, diese behalten 3 Tage ihre Gültigkeit. Es gibt nun 3 Möglichkeiten:

  1. Ihr Kind führt die kostenlosen Selbsttests hier in der Schule durch und darf bei einem negativen Ergebnis weiter am Präsenzunterricht teilnehmen oder muss bei einem positiven Testergebnis unverzüglich abgeholt werden und danach zu einem „richtigen“ Coronatest (PCR-Test) gehen.
  2. Sie führen einen eigenen Antigen-Selbsttest zu Hause durch, drucken sich die „Bescheinigung über das Vorliegen eines positiven oder negativen Antigen-Selbsttests zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus“ aus dem Internet (z.B. coronavirus.sachsen.de) aus und Ihr Kind weist dem Klassenlehrer den jeweiligen aktuellen Test nach. Sollte die Bescheinigung nicht vorliegen, darf Ihr Kind die Schule nicht betreten.
  3. Die Schulbesuchspflicht wurde aufgehoben und Sie betreuen Ihr Kind in häuslicher Lernzeit allein zu Hause, denn es besteht weiterhin Schulpflicht. Ihr Kind erhält dann Aufgaben – ähnlich wie bei einem krankheitsbedingten Fehlen. Einen Anspruch auf „Online-Betreuung“ durch den Klassenlehrer gibt es nicht. Dies müssten Sie uns aber schriftlich mitteilen.

 Liebe Eltern,

dies ist der Stand vom 7.4.2021. Ob es kurzfristig – aufgrund anderer Vorgaben der Bundesregierung, der Landesregierung oder dem Landkreis- noch zu Änderungen kommt, ist nicht vorhersehbar. Sehr oft in den letzten Monaten wurden wichtige Hinweise erst am Wochenende publik gemacht. Dies war und ist gerade für uns Schulen eine sehr „unangenehme“ Situation, da dann viele Dinge nur noch schwer zu organisieren sind.  Wir – das Team der Grundschule „Hans Marchwitza“ – hoffen auch weiterhin auf Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit alles Notwendige zu tun, um für Ihre Kinder einen Präsenzunterricht in unserer Grundschule aufrecht zu erhalten.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

R.Prünstner

Schulleiter